Basel: BVB erzielen trotz weniger Passagiere mehr Gewinn
Aktualisiert

BaselBVB erzielen trotz weniger Passagiere mehr Gewinn

Die Basler Verkehrs-Betriebe (BVB) haben das vergangene Jahr mit einem Plus von gut 300'000 Franken abgeschlossen. Dies trotz leichten Rückgängen bei den Passagierzahlen.

1 / 3
Letztes Jahr transportierten die BVB 1,39 Millionen Passagiere weniger als 2015.

Letztes Jahr transportierten die BVB 1,39 Millionen Passagiere weniger als 2015.

Keystone
Hauptgründe sind die Bauarbeiten des Trambetriebs in der Innenstadt und an der Klybeckstrasse.

Hauptgründe sind die Bauarbeiten des Trambetriebs in der Innenstadt und an der Klybeckstrasse.

20 MIn
Auf den 13 Buslinien stieg hingegen die Zahl der beförderten Passagiere um 1,7 Prozent.

Auf den 13 Buslinien stieg hingegen die Zahl der beförderten Passagiere um 1,7 Prozent.

las

Der Jahresgewinn betrug im vergangenen Jahr 313'396 Franken, gegenüber 173'052 im Vorjahr, wie die BVB am Montag mitteilten. Die Vorgabe des Kantons als Eigner, die Effizienz um eine Million Franken zu steigern, sei dabei umgesetzt worden.

Die Verkehrszahlen hatte das Unternehmen bereits Ende Februar kommuniziert. Demnach hatten die BVB im vergangenen Jahr rund 132 Millionen Fahrgäste transportiert. Dies ist ein Rückgang um ein Prozent gegenüber 2015. Die Verkehrsleistung sank von 302 auf rund 299 Millionen Personenkilometer. Hauptgrund dafür seien zahlreiche Baustellen mit Streckensperrungen gewesen.

Weiter vorangeschritten ist die Erneuerung der Fahrzeugflotte. Ende 2016 waren 34 der neuen Flexity-Trams im Einsatz, dazu das erste Fahrzeug des kurzen Typs. Die Lieferung der insgesamt 44 langen Trams soll im Sommer abgeschlossen sein. Danach beginne bis im Frühjahr 2018 die Anlieferung der restlichen 16 kurzen Flexity-Trams. (sda)

Deine Meinung