PR-Lapsus: Cablecom brüskiert Bieler mit Horizon-Kampagne
Aktualisiert

PR-LapsusCablecom brüskiert Bieler mit Horizon-Kampagne

UPC Cablecom hat mit dem Verkauf seiner neuen Settop-Box Horizon begonnen. Auch in Biel wird aggressiv geworben. Das sorgt für rote Köpfe. Denn: Die Box ist dort gar nicht erhältlich.

von
Daniel Schurter
In der grössten zweisprachigen Stadt des Landes ist Horizon nicht verfügbar - wegen der Zweisprachigkeit.

In der grössten zweisprachigen Stadt des Landes ist Horizon nicht verfügbar - wegen der Zweisprachigkeit.

Die neue Settop-Box von UPC Cablecom ist seit Montag verfügbar. Begleitet wird die Einführung der digitalen TV-Wunderbox von einem Marketing-Feuerwerk. Allerdings werden dabei nicht alle Raketen am richtigen Ort gezündet, wie erzürnte Reaktionen im Online-Forum des Unternehmens zeigen. Unter dem Titel «Ist die PR-Abteilung wirklich so doof?» verschafft ein Community-Besucher aus Biel seinem Ärger Luft. Grund: UPC Cablecom wirbt in der Stadt mit grossen Plakaten für die neue Settop-Box.

Nun muss man wissen, dass es in der grössten zweisprachigen Stadt der Schweiz nicht zum Besten steht mit der Internet-Versorgung. Biel hat gewaltigen Nachholbedarf, was den Bau von schnellen Glasfaserleitungen betrifft. Noch gibt es kein flächendeckendes Netz, das allen Interessenten Highspeed-Internet ermöglicht. Sehr zum Ärger vieler Bieler. Sie monieren, dass ihre Heimat ja eigentlich die Stadt der Kommunikation sei.

«In Biel hätten nie Plakate hängen sollen»

Dass nun UPC Cablecom an öffentlichen Plätzen für die neue Settop-Box wirbt, giesst zusätzlich Öl ins Feuer. «Das scheinen wirklich Vollpfosten zu sein, entweder bei der PR-Abteilung oder bei der Firma, bei der sie die Plakatierung in Auftrag gegeben haben», meint ein Kommentator. Und: «So macht man Leute sauer. Ein Produkt bewerben, das gar nicht erhältlich ist.»

Der Moderator des Online-Forums versucht zu beschwichtigen. «Ich verstehe, dass dich das Aufhängen von Horizon-Plakaten in Biel ärgert», schreibt er in einer kurzen Stellungnahme. Dies sei so nicht vorgesehen gewesen und sollte in Zukunft nicht mehr passieren. Er habe Einblick in die Liste der gebuchten Standorte erhalten, Biel sei immer ausdrücklich ausgeklammert gewesen.

Überall erhältlich – nur in Biel nicht

Mediensprecher Marc Maurer erklärt: «UPC Cablecom bietet in Biel in Absprache mit den lokalen Behörden eine Vielzahl von analogen deutschsprachigen und französischsprachigen Kanälen an. Dadurch ist aktuell zu wenig Kapazität für den Horizon HD Recorder verfügbar, weshalb wir Horizon unseren Kunden in Biel noch nicht anbieten können.» Bieler könnten aber weiterhin den bisherigen D4A Recorder (Mediabox Recorder) bestellen.

In allen weiteren grösseren Schweizer Städten könne Horizon bestellt werden, sagt der UPC-Cablecom-Sprecher. Der Verkauf sei sehr erfreulich angelaufen und liege über den Erwartungen. Auch für die vielen Fragen, die bei der Einführung eines neuen Produkts auftauchen, sei man gewappnet. «Unsere Mitarbeitenden im Callcenter kommen gut mit den Anfragen zurecht, da sie intensive Schulungen bezüglich Horizon durchlaufen haben.»

Was freut Sie und was ärgert Sie im Zusammenhang mit Horizon?

Nichts verpassen

Das Ressort Digital ist auch auf Twitter vertreten. Folgen Sie uns und entdecken Sie neben unseren Tweets die interessantesten Tech-News anderer Websites.

Deine Meinung