Aktualisiert 28.03.2014 09:46

Wi-Free

Cablecom führt gratis WLAN flächendeckend ein

Der Testbetrieb mit dem kostenlosen WLAN-Netz in St. Gallen ist ein Erfolg. Deshalb soll das Angebot noch in diesem Jahr auf die ganze Schweiz ausgeweitet werden.

von
tob
Das Wi-Free-Netz von UPC Cablecom soll bald in der ganzen Schweiz über die privaten Modems der Kunden laufen.

Das Wi-Free-Netz von UPC Cablecom soll bald in der ganzen Schweiz über die privaten Modems der Kunden laufen.

UPC Cablecom hat Ende Januar in St. Gallen das Projekt Wi-Free gestartet. Der Pilotversuch ermöglicht den Internetkunden des Netzbetreibers, auch unterwegs kostenlos zu surfen. Möglich wird dies, weil die Modems der Kunden zu sogenannten Homespots ausgebaut wurden, auf die andere Cablecom-Nutzer zugreifen können.

Am Donnerstag wurde in St. Gallen eine erste Bilanz gezogen. Täglich nutzen rund 350 Kunden das Wi-Free-Angebot. Pro Woche werden Zugriffe auf 2400 Modems verzeichnet. Insgesamt sind dem Netz rund 5200 Modems angeschlossen. Wie die Verantwortlichen mitteilten, hätten sich nur 4,3 Prozent der St. Galler Kunden nicht für das Projekt interessiert.

Die Kunden würden das Angebot als gute Ergänzung zu bestehenden Produkten wahrnehmen, wie die Verantwortlichen mitteilten. Da Wi-Free dem Kundenbedürfnis entspreche, soll es schon bald ausgebaut werden. Noch in diesem Jahr soll das Projekt auf die ganze Schweiz ausgeweitet und für die 300'000 Kunden mit entsprechendem Modem freigeschaltet werden. Ein Datum ist allerdings noch nicht bekannt. Das Pilotprojekt in St. Gallen wird derweil weitergeführt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.