Spielsperren: Cahill und Khune ein Spiel gesperrt
Aktualisiert

SpielsperrenCahill und Khune ein Spiel gesperrt

Der Australier Tim Cahill ist nach seinem Platzverweis im WM-Startspiel gegen Deutschland (0:4) für eine Partie gesperrt worden.

Der 30-jährige Regisseur der «Socceroos» hatte nach einem Foul an Bastian Schweinsteiger die rote Karte gesehen.

Ebenfalls eine Spielsperre erhielt Südafrikas Torhüter Itumeleng Khune; für ihn ist die WM, mit dem Ausscheiden der Gastgeber vor Augen, damit wohl zu Ende. Khune war beim 0:3 gegen Uruguay vom Schweizer Schiedsrichter Massimo Busacca nach einer Notbremse in die Garderobe geschickt worden. (si)

Deine Meinung