Aktualisiert 27.07.2015 17:29

Jenner-DokuCaitlyn, wie sie wirklich ist

Sie zeigt sich von ihrer intimsten Seite: Am Sonntag lief in den USA die erste Folge von «I am Cait» am TV. Die Reaktionen sind durchwegs positiv.

von
scy

Gross war die Spannung – ebenso gross der Auftritt. In ihrer neuen Reality-Serie «I am Cait» begleitet ein Fernsehteam Caitlyn Jenner auf Schritt und Tritt und dokumentiert die Umwandlung vom Mann zur Frau.

Bewegend etwa der Moment, als die 65-Jährige via Facetime zum ersten Mal – als Frau – ihrer Tochter Kylie begegnet. «Ich will dich nicht erschrecken», sagt Caitlyn nervös. «Du erschreckst mich nicht», entgegnet die 17-Jährige gelassen. «Du siehst hübsch aus!»

«Ich hoffe, ich packe es»

Packend auch der Moment, als sich der ehemalige Olympiasieger frühmorgens ungeschminkt Gedanken über die Wirkung seines neuen Daseins macht. «Es ist 4 Uhr 32 – und ich kann nicht schlafen. Mache ich alles richtig? Gebe ich das richtige Bild ab? Ich hoffe, ich packe es.»

Zu sehen ist Caitlyn Jenner ausserdem, wie sie Transgender-Jugendliche betreut und ihnen Mut macht: «Wir sind alle wunderschön!» Der Zuschauer erfährt des Weiteren, dass die Schauspielerin Tennis spielt, dazu einen Sport-BH braucht.

Positive Reaktionen

In Amerika kommt die Serie mehrheitlich gut an: «Was für eine wundervolle TV-Stunde», schreibt etwa Promi-Blogger Perez Hilton auf seiner Website. Time.com kommentiert: «‹I am Cait› enttäuscht nicht.» Der US-Moderator Billy Bush meint auf Twitter kurz und knapp: «Sie ist golden.»

Caitlyn wacht frühmorgens auf (Quelle: Eonline.com)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.