Calcaterra und Hawker gewinnen Swiss Alpine Marathon
Aktualisiert

Calcaterra und Hawker gewinnen Swiss Alpine Marathon

Der Italiener Giorgio Calcaterra und die Engländerin Lizzy Hawker feierten beim Swiss Alpine Marathon in Davos Start-Ziel-Siege. Nur vier Männer waren insgesamt schneller als Hawker.

Für die besten Schweizer Klassierungen im 78 km langen Rennen sorgten Moritz Boschung (2.) und Jasmin Nunige (4.).

Mit ihrer Zeit von 6:30:12, die dem 5. Gesamtrang entsprach, sorgte Lizzy Hawker bei der 21. Austragung des Berglauf-Klassikers in der Landschaft Davos/Albulatal für eine Sensation. Der Freiburger Moritz Boschung bewältigte die anspruchsvolle Strecke mit den 2320 Höhenmetern zum Beispiel lediglich um knapp 24 Minuten schneller als die 30-Jährige aus Cambridge. «Lizzy Hawkers Leistung war einfach phänomenal», sagte Giorgio Calcaterra stellvertretend für die anderen Spitzenläuferinnen und -läufer.

Davos. Swiss Alpine Marathon (78 km/2320 Höhenmeter/4357 Teilnehmer). Männer: 1. Giorgio Calcaterra (It) 6:05:04. 2. Moritz Boschung (Plaffeien) 1:42 zurück. 3. Markus Kellenberger (Lie) 20:34. 4. Christian Stork (De) 23:35. 5. Helge Babel (Fischenthal) 29:39. 6. Stefano Sartori (It) 30:43. 7. Mario Fattore (It) 34:56. 8. Felix von Witsch (De) 38:05. 9. Martin Belser (Ganterschwil) 41:00. 10. Felix Schenk (Wigoltingen) 41:58.

Frauen: 1. Lizzy Hawker (Eng) 6:30:12. 2. Elke Hiebl (De) 37:20 zurück. 3. Maria Bak (De) 47:28. 4. Jasmin Nunige (Davos) 50:51. 5. Raffaela Frey (Au) 1:11:15. 6. Monica Carlin (It) 1:17:46.

(si)

Deine Meinung