Aktualisiert 05.03.2004 11:42

Calida wieder gut im Strumpf

Der Luzerner Wäschehersteller Calida hat 2003 den Turnaround geschafft.

Nach einem Verlust von 6,4 Mio. Fr. im Jahr 2002 wurde 2003 ein Gewinn von 2,6 Mio. Fr. erzielt. Der Umsatz sank hingegen um 7,5 Prozent auf 141,8 Mio. Franken.

Für das laufende Jahr werde bei stagnierenden Umsätzen mit einer weiteren Steigerung der Ertragskraft gerechnet, teilte Calida am Freitag mit.

Die Nettoverschuldung sei 2003 vollständig abgebaut worden. Am Bilanzstichtag verfügte Calida nach eigenen Angaben über eine Nettoliquidität von 15,8 Mio. Franken. Die Eigenkapitalquote erhöhte sich innert Jahresfrist von 62,5 Prozent auf 69,6 Prozent.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.