Aktualisiert 11.11.2011 10:27

Schlange stehen für CoD

«Call of Duty» pulverisiert alle Verkaufsrekorde

Fast zehn Millionen abgesetzte Spiele am ersten Verkaufstag: «Modern Warfare 3» verkauft sich besser als das iPhone 4S. Auch Schweizer Händler melden eine reissende Nachfrage.

von
owi/mch

Es ist der beste Verkaufsstart, den ein Videospiel je hingelegt hat. Erst seit Dienstag ist der der Ego-Shooter «Call of Duty: Modern Warfare 3» im Handel. Allein am ersten Tag konnte Activision weltweit 9,3 Millionen Spiele absetzen. Zum Vergleich: Apple konnte von seinem iPhone 4S «nur» vier Millionen Geräte innerhalb der ersten drei Verkaufstage unter das Volk bringen.

Der neuste Titel der «Call of Duty»-Reihe soll das bisherige Rekordergebnis des Vorgängers nochmals um 33 Prozent getoppt haben, schreibt das Game-Portal «VGChartz». Die Schätzung beruht unter anderem auf einer Aussage des weltweit grössten Online-Versandhauses Amazon, das für «Modern Warfare 3» 32 Prozent mehr Vorbestellungen erhielt als beim Vorgänger im letzten Jahr. Der Spielevertreiber Activision schätzt, dass weltweit 1,5 Millionen Gamer vor rund 13 000 Game-Shops auf den Mitternachtsverkauf gewartet haben.

COD lässt die Kassen der Schweizer Händler klingeln

«Wir hatten einen Rekordstart», heisst es bei Saturn Schweiz auf Anfrage. «MW 3 stellt alle anderen 2011 erschienenen Spiele in den Schatten.» Ähnlich, wenn auch etwas vorsichtiger, klingt es bei Interdiscount. Eine Sprecherin bestätigt, dass MW 3 «extrem erfolgreich» angelaufen sei. Ob es der bislang erfolgreichste Start der «Call of Duty»-Reihe war, könne aber erst nach dem Wochenende beurteilt werden. Genaue Verkaufszahlen gibt das Unternehmen nicht bekannt. Im Übrigen sei der Konkurrenz-Shooter «Battlefield 3», der ebenfalls neu erschienen ist, ein starker Mitbewerber.

In der Schweiz kaum Warteschlangen

Wartende Menschenmassen vor den Geschäften wie in den Shooter-verrückten Ländern USA und England gab es hierzulande nur sporadisch. «Es gab bei vereinzelten Märkten Warteschlangen», meldet Saturn. Anders bei Interdiscount: «Schlangestehen mussten die Kunden trotz der riesigen Nachfrage nicht», sagt eine Firmensprecherin. Auch Lieferengpässe muss trotz der grossen Nachfrage niemand befürchten. Bei den angefragten Händlern war das Spiel überall erhältlich.

Die hohen Verkaufszahlen lassen sich unter anderem dadurch erklären, dass der Ego-Shooter auf mehreren Spielsystemen wie PC, PlayStation 3, Xbox 360 und Wii erscheint. Game-Produzenten, die ihre Spiele exklusiv für eine Plattform veröffentlichen, haben in der Regel wenig Chancen, die gleichen Verkaufszahlen zu erreichen. Beispielsweise wurde das PS3-exklusive Abenteuerspiel «Uncharted 3» am ersten Tag «nur» 3,8 Millionen Mal an den Handel ausgeliefert, was Sony etwas irreführend als Verkäufe meldete. Auch dies ist eine imposante Zahl, da man üblicherweise von einem Erfolg spricht, wenn ein Spiel insgesamt über eine Million Mal über die Ladentheke wandert.

Analysten rechnen bei guten Kritiken für «Modern Warfare 3» alleine in den ersten sechs Wochen mit einem Umsatz von 1,1 Milliarden US-Dollar. Der erfolgreichste Kinofilm aller Zeiten, Avatar, kam weltweit auf ein Einspielergebnis von knapp 2,78 Milliarden US-Dollar.

Game-Channel

News, Tests und Hintergründe aus der Welt der PC-, Konsolen- und Mobile-Spiele erhalten Sie im Game-Channel von 20 Minuten Online.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.