Aktualisiert 05.09.2006 19:56

Calmy-Rey besuchte Zürcher Kantischüler

Eine Bundesrätin zum Anfassen: Micheline Calmy-Rey stand gestern 80 Schülern der Kantonsschule Freudenberg zum Thema «Die Schweiz in der Welt» Red und Antwort.

Nach einer kurzen Ansprache nahm sich die Aussenministerin der Fragen der Schüler an. Einzig Persönliches wolle sie nicht beantworten, das sei «uninteressant». Umso euphorischer argumentierte sie zum Thema Frauen im Departement für auswärtige Angelegenheiten. Es sei nicht so, dass sie Männern keine Chance gebe. «Sie müssen einfach besser sein als die Frauen», sagte Calmy-Rey. Die Schüler waren von der Bundesrätin begeistert: «Ich bin positiv überrascht, sie ist auf uns eingegangen und den Fragen nicht ausgewichen», sagt Luzia Klauser (18). Calmy-Rey gab das Kompliment prompt zurück: «Die Schüler waren erstaunlich gut vorbereitet.»

(rom)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.