Aktualisiert 19.10.2004 14:42

Cameron Diaz geht vor Gericht

Cameron Diaz will den Mann, der sie mit alten Oben-Ohne-Fotos erpressen wollte, angeblich vor Gericht bringen.

von
wenn

Der Fotograf John Rutter sorgte für Aufregung als er Diaz informierte, dass er die Nacktbilder, die er 1992 von ihr machte, an europäische Zeitschriften verkaufen werde. Er räumte der Schauspielerin ein «Vorkaufsrecht» ein, was Diaz als

Erpressungsversuch verstand.

Zwar hat sie eine diesbezügliche Klage inzwischen wieder zurückgezogen, will aber trotzdem ihren Tag vor Gericht - weil Rutter ihre Unterschrift gefälscht haben soll.

Rutters Anwalt Mark Werksman, der gestern (18. Oktober 04) zu einer Anhörung vor Gericht erscheinen musste, sagte: «Ich glaube, sie wird als Zeugin der Anklage aussagen. Aber Rutter hat nichts falsch gemacht. Eigentlich hat er Frau Diaz einen Gefallen getan, ihr die Möglichkeit zu geben die Fotos zu kaufen bevor sie auf den Markt kommen.»

Der Prozess soll im kommenden Monat (November 04) beginnen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.