Rad SM: Cancellara ist Schweizer Meister
Aktualisiert

Rad SMCancellara ist Schweizer Meister

In Nyon hat Fabian Cancellara seinen ersten Schweizer Meistertitel im Strassenrennen gewonnen. Über die 180,4 km war der Zeitfahren-Olympiasieger für die Grosszahl der Gegner zu stark. Nur Mathias Frank hielt mit dem Berner bis ins Ziel mit.

Sechsmal trag Cancellara das Meistertrikot in den Zeitahren. Am letzten Mittwoch hatte der Berner auf die Titelverteidigung verzichtet, weil er nach seinem Triumph in der Tour de Suisse Ruhe benötigte, um abzuschalten. Nun wird Cancellara ein Jahr lang das Meistertrikot in den Strassenrennen tragen - sofern er nicht am kommenden Samstag den Prolog der Tour de France in Monaco für sich entscheidet und die noch begehrtere Farbe gelb überstreifen wird. Die Meisterschaft im Strassenrennen, so hatte der Berner angekündigt, werden seinen letzten Test darstellen, um seinen Motor im Hinblick auf die Tour de France zu tunen. DIes ist ihm am Genfersee auf eine beeindruckende Art und Weise gelungen.

Auf der auf die Roller zugeschnittenen Rundstrecke in Nyon fiel die Vorentscheidung schon früh. 13 Fahrer setzten sich ab. Das BMC Racing Team war ebenso mit drei Fahrern vertreten wie auch das Team Vorarlberg-Corratec. Der Titelverteidiger Markus Zberg hatte allerdings den Postabgang verpasst. Die starke Vertretung der beiden Pro Continental Teams trug massgebend dazu bei, dass die Flüchtlinge nicht mehr gestellt wurden.

In der zweitletzten Runde fiel in der Steigung hinauf nach Genolier die zweite Vorentscheidung, indem Cancellara, Frank und Thomas Frei die Konkurrenten hinter sich liessen. Wegen Beinkrämpfen musste Frei passen, als Cancellara in der Abfahrt einen Angriff lancierte. Der Spurt zwischen dem Olympiasieger und dem aufstrebenden Frank war dann letztlich nur noch eine Formsache. Der Luzerner musste sich wie schon am letzten Mitwoch im Zeitfahren- von Rubens Bertogliati nur um zwei Sekunden geschlagen - mit dem 2. Rang begnügen.

Nyon. Schweizer Elite-Strassenemisterschaft (180,4 km):

1. Fabian Cancellara (Ittigen)

2. Mathias Frank (Lausen BL)

3. Thomas Frei (Olten)

(si)

Deine Meinung