Aktualisiert 26.06.2011 15:54

SM-Meisterschaft

Cancellara sichert sich Gold im Spurt

In Kirchdorf BE wird Fabian Cancellara zum zweiten Mal nach 2009 Schweizer Strassenmeister. Der Berner schlägt nach 176 km den Walliser Steve Morabito im Spurt.

Fabian Cancellara holt sich zum zweiten Mal nach 2009 den Titel als Schweizer Strassenmeister. Auf der anspruchsvollen Rundstrecke kam es bei grosser Wärme zu einem Ausscheidungsrennen, bei dem sich die wichtigsten Profis schon kurz nach dem Start absetzten. Lediglich Simon Zahner, Mathias Frank, David Loosli und Marcel Wyss verpassten den «Postabgang».

Spannung ergab sich erst wieder auf den letzten 35 Kilometern, als das Dutzend Spitzenfahrer auf die Hälfte reduziert wurde. Die BMC-Vertreter vermochten ihre numerische Überlegenheit nicht auszunutzen. Am Schluss musste Steve Morabito die Überlegenheit Cancellaras anerkennen. Für den Kletterer aus dem Wallis war die Steigung zu wenig steil, um Cancellara hinter sich lassen zu können. Immerhin brachte das BMC Racing Team mit Martin Kohler, der den Spurt der Verfolger um den 3. Platz gewann, einen zweiten Vertreter auf das Podium.

Den Spurt um den Titel gewann Cancellara souverän. Nur 15 km von seinem Wohnort Ittigen entfernt habe er sich für das Rennen um den Meistertitel besondersmotiviert gefühlt. Das Meisterschaftsrennen bestätigte Cancellara zugleich, dass er für die am kommenden Samstag beginnende Tour de France bereit ist.

Kirchdorf BE. Strassen-SM. Männer. Elite (1276 km): 1. Fabian Cancellara (Ittigen) 4:08:56 (42,24 km/h). 2. Steve Morabito (Granges), gleiche Zeit. 3. Martin Kohler (Vilters SG) 1:29. 4. Oliver Zaugg (Solduno), gleiche Zeit. 5. Martin Elmiger (Oberwil ZG) 1:32. 6. Laurent Beuret (Delsberg) 1:34. 7. Michael Albasini (Gais) 1:42. 8. Gregory Rast (Cham). 9. Mirco Saggiorato (Unterehrendingen/Meister Elite national). 10. Ralph Näf (Andwil TG), alle gleiche Zeit. 11. Michael Schär (Geuensee) 1:46. 12. Simon Zahner (Bubikon) 7:45. 13. Danilo Wyss (Orbe), gleiche Zeit. 14. Reto Hollenstein 13:24. 15. Jan Keller (Hinteregg) 13:31. 16. Noé Gianetti (Riazzino) 14:47. - 76 gestartet, 31 klassiert. Aufgegeben u.a. David Loosli, Mathias Frank, Marcel Wyss, Andreas Dietziker.

U23 (158,4 km): 1. Marcel Aregger (Unterägeri) 4:01:48. 2. Silvan Dillier (Schneisingen). 3. Patrick Schelling (Hemberg). 4. Remo Schuler, (Geroldswil). 5. Sebastien Reichenbach (Martigny). 6. Cyrille Thiery (Chavornay), alle gleiche Zeit. 7. Arnaud Grand (Montreux) 0:21 zurück. 8. Simon Pellaud (Martigny) 0:36. 9. Samuel Horstmann (Cham) 0:44. 10. Oliver Hofstetter (Mönchaltdorf) 1:44.

Junioren (132,2 km): 1. Tom Bohli (Eschenbach) 3:20:51 (36,8 km/h). 2. Lukas Spengler (Diessenhofen). 3. Stefan Küng (Fischingen), beide gleiche Zeit.

Frauen (96,8 km): 1. Pascale Schnider (Flühli) 2:39:19 (36,46 km/h). 2. Patricia Schwager (Baltenschwil SG) 0:17 zurück. 3. Jennifer Hohl (Balgach SG) 0:38. 4. Doris Schweizer (Hägendorf SO). 5. Angelika Meier (Bülach). 6. Sandra Weiss (Sulz bei Laufenburg), alle gleiche Zeit.

Juniorinnen (61,6 km): 1. Jolanda Näf (Thal) 1:40:44 (36,69 km/h). 2. Linda Indergand . 3. Larissa Brühwiler (Dussnang), alle gleiche Zeit.

(si)

Fehler gefunden?Jetzt melden.