Aktualisiert

DiscoveryCaptain Kirk weckt die Discovery-Crew

Bevor das Space Shuttle Discovery zum allerletzten Mal zur Erde zurückkehrt, erreichte die Astronauten ein ganz spezieller Weckruf. Captain Kirk höchstpersönlich sprach zu ihnen.

von
lue
Die Crew der «Discovery» wurde mit einer Botschaft aus der Vergangenheit geweckt: Captain Kirk vom Raumschiff «Enterprise» spricht zu ihnen.

Die Crew der «Discovery» wurde mit einer Botschaft aus der Vergangenheit geweckt: Captain Kirk vom Raumschiff «Enterprise» spricht zu ihnen.

Die US-Raumfähre Discovery hat am Montag von der Internationalen Raumstation (ISS) abgedockt und zum letzten Mal den Heimflug in Richtung Erde angetreten. Am Mittwochnachmittag wird sie mit ihren sechs Besatzungsmitgliedern auf dem Weltraumbahnhof in Cape Canaveral erwartet.

Nachricht von «Captain Kirk»

Der letzte Flug der Discovery wurde von den Astronauten besonders zelebriert. ISS-Kapitän Scott Kelly läutete in Marine-Tradition seine Schiffsglocke und rief die Worte: «Discovery legt ab». Die Crew des Space Shuttles erreichte ausserdem eine Botschaft von Schauspieler William Shatner, seines Zeichens «Captain Kirk» aus der Serie «Raumschiff Enterprise». In Anlehnung an die Sci-Fi-Serie (siehe Video unten), weckte William Shatner alias James T. Kirk die Crew laut dem «Telegraph» mit einer Botschaft, die auf Deutsch ungefähr so lauten würde: «Der Weltraum. Unendliche Weiten. Dies waren die Reisen des Space Shuttle Discovery. Ihre 30-Jahre-Mission: Neue Wissenschaften entdecken, neue Aussenposten zu errichten. In den unendlichen Weiten Nationen zusammen zu bringen. Viele Lichtjahre von der Erde entfernt drang die Discovery dabei in Galaxien vor, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat, und tat, was nie eine Raumfähre zuvor getan hat.»

«Es ist ein Privileg dabei zu sein.»

Original-Intro zu «Raumschiff Enterprise»:

«Discovery» ISS-Reparatur im All
Discovery zur letzten Reise gestartet

Quelle: YouTube (lue/dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.