Aktualisiert 08.09.2009 11:01

14 Passagiere evakuiertCar geht auf der Gotthardrampe in Flammen auf

Ein Reisecar ist in der Nacht auf Dienstag auf der Gotthardrampe kurz vor dem Piumogna-Tunnel in Faido TI in Flammen aufgegangen. Die Feuerwehr von Biasca konnte den Brand löschen. Es wurde niemand verletzt.

Der Chauffeur hatte das Fahrzeug auf dem Pannenstreifen abgestellt, weil er Probleme mit der automatischen Schaltung hatte. Als er die Motorhaube öffnete, schlug ihm Rauch entgegen.

Er evakuierte die 14 Passagiere an Bord und versuchte, den Brand zu löschen. Dies gelang jedoch erst der Feuerwehr, die kurz darauf eintraf, wie die Tessiner Polizei am Dienstag mitteilte. Es wurde eine Untersuchung eingeleitet, um die Brandursache abzuklären.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.