02.06.2020 18:23

Dumm gelaufen

Carole Baskin übernimmt Joe Exotics Zoo

Der zuständige Richter hat laut «TMZ» entschieden, dass Jeff Lowe den Zoo des Tiger King 2016 rechtswidrig erworben hat. Deswegen gibt er Joe Exotics Juwel an seine Erzfeindin Carole Baskin weiter.

von
Lucia Krones

Darum gehts:

  • Carole Baskin übernimmt den umkämpften Wildkatzen-Zoo von Joe Exotic.
  • Ein Richter beurteilte die Übernahme durch Jeff Lowe 2016 als rechtswidrig.
  • Joe Exotic schuldete Baskin eine Million Dollar.
  • Sie bekommt seinen Zoo nun als Vergütung.
  • Jeff Lowe muss den Tierpark innerhalb von 120 Tagen räumen.


Es ist Joe Exotics schlimmster Albtraum. Der «Tiger King» muss seinen geliebten Privatzoo in Oklahoma an seine Erzfeindin Carole Baskin abtreten. Das hat der Richter laut «TMZ» nach einem jahrelangen Rechtsstreit entschieden.

Carole Baskin geht seit langer Zeit gegen Joe Exotic vor. Der Streit zwischen den beiden Tiger-Haltern ging so weit, dass Exotic sie mit einem Wanderzirkus provozierte, denn er «Big Cat Rescue» nannte – den gleichen Namen trägt seit langer Zeit der Park von Baskin, in den sie gerettete Wildkatzen aufnimmt. Aus diesem Grund verklagte sie ihn wegen Markenrechtsverletzung und erkämpfte sich damit eine Vergütung von einer Million Dollar.

Doch Joe fehlte zu diesem Zeitpunkt das nötige Kleingeld. Trotzdem einigten sich die beiden Tierbesitzer auf einen Zahlungsplan, der über den Haufen geworfen wurde, als der dubiose Tiger-Sammler Jeff Lowe den Zoo zu seinem Eigentum erklärte. Doch der Richter erklärt nun auch dies als rechtswidrig und setzt Baskin als Eigentümerin des Landes fest, um sie zu vergüten. Nun hat Lowe 120 Tage Zeit, das Land mit all «seinen» Tieren zu verlassen.

«Fühl dich wie zu Hause»

Doch das scheint den berüchtigten Kappenträger Jeff nicht zu jucken. Er und seine Frau Lauren äusserten sich gegenüber «TMZ»: «Wir haben damit gerechnet, dass der Richter die Landübertragung von 2016 rückgängig machen wird. Wir danken ihm, dass er uns so viel Zeit gegeben hat, einen neuen Tiger King Park in Thackerville zu bauen.» Schon in der viralen Netflixdoku «Tiger King» erzählte Jeff von seinem Plan, den Zoo auf ein neues Grundstück zu verlegen.

Jeff und seine Frau haben Baskin inzwischen bereits zu «16 Hektaren im ländlichen Oklahoma» gratuliert und wünschen ihr, dass sie sich «wie zu Hause fühlt», da die Möglichkeit bestehe, dass «menschliche Überreste auf dem Land begraben sind». Damit sprechen sie die von Exotic gestreuten Gerüchte an: Er behauptet, dass Baskin ihren Ex-Ehemann Don Lewis umgebracht und an die Tiger verfüttert hat. Exotic sitzt derzeit in Haft, weil er einen Auftragsmörder engagiert und auf Carole Baskin angesetzt haben soll.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
12 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Hoi Chler

03.06.2020, 12:25

@Balduin Zum Kommentieren hat es aber noch gereicht?

Balduin

03.06.2020, 10:03

Wenn irgendwo im Ausland irgendwer von irgendwem irgendwas übernimmt, dann ist mir das hier in der Schweiz so egal, als wenn irgendwo in einem fernen Land von irgendwem das Velo aus irgend einem Grund umkippen würde.

Worldpeace

03.06.2020, 06:38

This is America...