FDP-Ständerat: Caroni verliert «Rap-Battle» bei Frauenquote
Publiziert

FDP-StänderatCaroni verliert «Rap-Battle» bei Frauenquote

Am Mittwoch stimmte nach dem Nationalrat auch der Ständerat für eine Frauenquote. Andrea Caroni scheiterte mit seiner kreativen Einlage.

von
dmo

Andrea Caroni reimt gegen die Frauenquote. (Video: sda)

Fünf Tage nach dem Frauenstreiktag sagt der Ständerat Ja zu Frauenquoten in grösseren Unternehmen. Der Rat unterstützt damit den Vorschlag des Bundesrats: Künftig muss der Frauenanteil in Verwaltungsräten mindestens 30 Prozent und in Geschäftsleitungen 20 Prozent betragen.

Andrea Caroni versuchte mit einer Reim-Einlage (Video oben) vergebens, den Ständerat umzustimmen. Für eine Art «Rap-Battle», wie er es selbst nannte, habe er sich entschieden, weil Andrea Gmür-Schönenberger im Nationalrat zuvor reimend für die Geschlechterquote geworben hatte. Aber dieses «Battle» hat der Ständerat klar verloren. (dmo/sda)

Deine Meinung