Kuba - USA: Castro fordert Guantánamo zurück
Aktualisiert

Kuba - USACastro fordert Guantánamo zurück

Kuba wird nach Angaben Fidel Castros für eine eventuelle Rückgabe des Militärstützpunktes Guantánamo durch die USA keine politischen Zugeständnisse machen.

Das schrieb der kubanische Revolutionsführer am Donnerstag in einem Artikel über das «Denken des neuen Präsidenten der Vereinigten Staaten» auf der Internetseite cubadebate.cu. Castro meinte, Barack Obama könnte Guantánamo ohne jegliche Bedingungen zurückgeben. Wenn er das nicht täte, wäre das ein «Akt des Hochmutes und des Missbrauchs seiner immensen Macht».

«Eine Militärbasis in Kuba gegen den Willen unseres Volkes zu unterhalten, verletzt die elementaren Prinzipien des internationalen Rechts», schrieb Castro weiter.

Bereits am Donnerstag hatte der kubanische Aussenminister Felipe Pérez Roque Washington aufgefordert, nicht nur das Gefängnis im Stützpunkt von Guantánamo in Ost-Kuba zu schliessen, sondern auch das seit über 100 Jahren besetzte Gelände an Kuba zurückzugeben.

(sda)

Deine Meinung