Diva: Catherine Zeta-Jones hatte Hollywood satt

Aktualisiert

DivaCatherine Zeta-Jones hatte Hollywood satt

Leinwand-Schönheit Catherine Zeta-Jones hatte genug vom Promi-Lifestyle und entschied sich, dem Glamour von Hollywood den Rücken zu kehren und sich auf ihre Kinder zu konzentrieren.

Die walisische Schauspielerin ('Rezept zum Verlieben'), die mit ihrem Mann Michael Douglas und den gemeinsamen Kindern Dylan (9) und Carys (6) abwechselnd auf den Bermudas und in New York lebt, wurde die ständige Presseaufmerksamkeit um ihre Familie zu viel, weshalb sie ihr Leben in der Hollywood-Metropole Los Angeles aufgab und sich auf ihr Familienleben konzentrierte.

Über die Paparazzi, die einem Star an jeder Ecke der kalifornischen Grossstadt auflauern, beschwert sich Zeta-Jones dementsprechend: «Wenn man in Los Angeles wohnt, kann man nirgendwo hingehen, ohne kritisch beäugt zu werden - deine Handtasche, die Tatsache, dass du zugenommen hast oder dass du Pickel im Gesicht hast. Das ist nicht das Leben, das ich will. Die Entscheidung, auf den Bermudas zu leben, war die gesündeste Sache, die Michael und ich je getan haben. Jetzt, da ich Kinder habe, ist es das, worum es in meinem Leben geht.»

Am Donnerstag, 24. September, feiert die brünette Schönheit ihren 40. Geburtstag - und hat keinerlei Bedenken. Alt fühlt sich Zeta-Jones nämlich noch lange nicht, vor allem im Vergleich zu ihrem Star-Gatten Michael Douglas, der am selben Tag 65 wird.

«Ich fühle mich viel jünger, als ich bin», freut sie sich. «Wenn du zehn oder 20 bist, dann wirkt 40 richtig alt. Als ich mich der 30 annäherte, schien das wie ein grosser Meilenstein.»

Den besonderen Tag will das Promi-Pärchen im engen Familien- und Freundeskreis in einem Nobelrestaurant in New York begehen.

(bang)

Deine Meinung