Chaos geht weiter: CC mistet weiter aus - Gelson zu Lazio?

Aktualisiert

Chaos geht weiterCC mistet weiter aus - Gelson zu Lazio?

Der FC Sion kommt nach dem 0:4 gegen GC nicht zur Ruhe. Präsident Christian Constantin wirft zwei weitere Spieler aus dem Kader und hält fest: «Den Stab werde ich nicht fallen lassen.»

von
fox

Christan Constantin wird von seinem Kurs, der in der kompletten Isolation enden könnte, wohl nicht abweichen. Im Gegenteil: Am Freitag sortierte er weitere Akteure aus. Nicht etwa Margairaz, den er gegenüber «Le Matin» allen Ernstes als «Gewinner und Wettkämpfer» darstellte, sondern Didier Crettenand und den früheren Stürmer der Glasgow Rangers, Kyle Lafferty. Sie folgen den Spielern Dingsdag, Bühler, Sauthier, Yoda, Regazzoni, Mrdja und Adao, welche schon nach dem 0:5 in St. Gallen aus dem Kader flogen.

Ein weiterer Abgang könnte Gelson Fernandes betreffen. Der Nationalspieler wird gemäss der Gazzetta dello Sport mit Lazio Rom in Verbindung gebracht. Dort ist mit Vladimir Petkovic ein ehemaliger Sion-Trainer am Ruder.

In eigener Sache liess Constantin verlauten, dass ein allfälliger Rückzug seinerseits nicht zur Debatte stehe. «Ich bin nach wie vor mit Leib und Seele dabei. Den Stab werde ich nicht fallen lassen.» Weitere Eklats sind wohl programmiert. Ein Ende des clownesken Theaterstücks ist nicht absehbar. (fox/si)

Deine Meinung