Aktualisiert 28.08.2005 19:59

CDU macht Wahlkampf mit Zürcher Fluglärm

Der Anflug auf den Flughafen Kloten ist bei der CDU in Süddeutschland Wahlkampfthema.

Im Hinblick auf die Bundestagswahlen vom 18. September fordert der CDU-Generalsekretär Volker Kauder laut «NZZ am Sonntag», dass der Flughafen Zürich an Wochenenden generell nicht mehr von Norden her angeflogen und die Zahl der Anflüge über süddeutschem Gebiet auf jährlich 60 000 reduziert wird. Der Zürcher Flughafenchef Josef Felder bezeichnet die CDU-Forderungen als «beunruhigend».

Mit der Lufthansa als neue Swiss-Besitzerin erhoffte sich die Schweizer Verhandlungsdelegation eine rasche Lockerung der deutschen Verordnung.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.