Ski alpin: Célina Hangl erlitt Schienbeinbruch
Aktualisiert

Ski alpinCélina Hangl erlitt Schienbeinbruch

Célina Hangl aus dem A-Kader von Swiss Ski stürzte im Riesenslalom-Training in Coronet Peak (Neus) und zog sich dabei eine Schienbeinfraktur am linken Bein zu.

Die 18-jährige Bündnerin wurde in Begleitung des Mannschaftsarztes Maxime Grosclaude per Helikopter ins Spital von Invercargill (Neus) geflogen, wo sie erfolgreich operiert wurde. Die diesjährige Junioren-WM-Zweite im Slalom bleibt noch mindestens eine Woche in Neuseeland, bevor sie die Flugreise in die Schweiz antreten kann. Frühestens im kommenden Frühjahr wird Céina Hangl ihr Comeback geben können.

(si)

Deine Meinung