NEAT: Ceneri-Basistunnel auf Kurs
Aktualisiert

NEATCeneri-Basistunnel auf Kurs

Im Gotthard-Basistunnel kommen die Mineure mit den Vortriebsarbeiten zügig voran. Im August wurde eine Strecke von 877 Metern Länge ausgebrochen. Damit sind mittlerweile 75 Prozent des längsten Eisenbahntunnels der Welt fertiggestellt.

Von den insgesamt 153,3 Kilometern Tunnel, Stollen und Schächten wurden bisher deren 116,1 ausgebrochen, heisst es auf der Homepage der AlpTransit Gotthard AG.

Während die Mineure am Gotthard-Massiv schon tief in den Berg vorgedrungen sind, werden weiter südlich am Monte Ceneri die horizontalen Vortriebsarbeiten in Angriff genommen. Am Mittwoch wurden auf der Baustelle in Camorino bei Bellinzona die Verträge für das bisher grösste Baulos am Ceneri unterzeichnet, gab AlpTransit Gotthard am Mittwoch bekannt.

Es umfasst die Unterquerung der Autobahn A2 sowie den ersten Vortrieb entlang der künftigen Bahnlinie und hat einen Wert von 104 Millionen Franken. Das Konsortium MATRO SUD wird die Arbeiten, die bis 2013 dauern sollen, im Oktober beginnen.

Der Ceneri-Basistunnel soll im Jahr 2019 in Betrieb genommen werden. Der Kanton Tessin möchte die Fertigstellung der NEAT im Jahr 2020 mit einer Expo im Gotthard-Raum feiern. (sda)

Deine Meinung