Aktualisiert

Ungewöhnlicher CrashCessna auf Budapester Strasse gelandet

Der Pilot einer Cessna 210 hat nicht den Flugplatz als Landeplatz gebraucht, sondern die Strasse. Die Gründe sind unklar.

Strasse als unfreiwilliger Landeplatz missbraucht: der Absturz der Cessna in Budapest.

Strasse als unfreiwilliger Landeplatz missbraucht: der Absturz der Cessna in Budapest.

Am Stadtrand von Budapest ist am Sonntag ein Kleinflugzeug mit zwei Menschen an Bord auf einer Strasse gelandet statt auf dem nahe gelegenen Flugplatz Budaörs. Verletzt wurde niemand.

Warum der Pilot die Maschine vom Typ Cessna 210 mit deutschem Hoheitszeichen auf die Strasse setzte, blieb zunächst unklar. Eine Tragfläche und das Fahrgestell wurden beschädigt. Die Strasse wurde etwa zwei Stunden lang gesperrt. Die Feuerwehr beseitigte ausgeflossenen Treibstoff.

(sda)

Deine Meinung