Aktualisiert 14.03.2013 21:07

EiskunstlaufChan führt nach dem Kurzprogramm

Patrick Chan hat bei den Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften in London/Ontario (Ka) im Kurzprogramm der Männer den Grundstein für eine erfolgreiche Titelverteidigung gelegt.

Patrick Chan hat bei den Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften in London/Ontario (Ka) im Kurzprogramm der Männer den Grundstein für eine erfolgreiche Titelverteidigung gelegt. Der Kanadier zeigte eines der besten Kurzprogramme seiner Karriere und wurde mit der Rekordpunktzahl von 98,37 belohnt. Auf Platz zwei liegt der Kasache Denis Ten (91,56) vor dem Kanadier Kevin Reynolds (85,16). Der Wettkampf fand ohne Schweizer Beteiligung statt.

London/Ontario (Ka). Weltmeisterschaften. Männer. Kurzprogramm: 1. Patrick Chan (Ka) 98,37 Punkte. 2. Denis Ten (Kas) 91,56. 3. Kevin Reynolds (Ka) 85,16. 4. Daisuke Takahashi (Jap) 84,67. 5. Brian Joubert (Fr) 84,17. 6. Michal Brezina (Tsch) 83,09.

Frauen. Kurzprogramm: 1. Kim Yu-Na (SKor) 69,97. 2. Carolina Kostner (It) 6,86. 3. Kanako Murakami (Jap) 6,64. 4. Kaetlyn Osmond (Ka) 64,73. 5. Ashley Wagner (USA) 63,98. 56 Mao Asada (Jap) 62,10. - Ferner: 30. Tina Stürzinger (Sz) 42,36. - nicht im Kürfinal der 24 Besten. (si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.