Aktualisiert 24.05.2007 20:35

Chance für Alleinerziehende

Junge alleinerziehende Mütter bekommen in Basel neue Einstiegschancen: Das Projekt Amie soll ihnen eine Lehre ermöglichen und so die Sozialhilfe-Abhängigkeit vermeiden.

Bekommt eine junge Frau in der Lehre ein Kind, muss sie heute meist die Ausbildung abbrechen und hat später nur geringe Chancen auf dem Arbeitsmarkt. «In dieser Situation sehen sich in Basel momentan 130 alleinerziehende Mütter im Alter zwischen 16 und 25 Jahren», sagte gestern Gewerbedirektor Peter Malama. An diese Frauen richte sich das vom Verband und der Sozialhilfe ins Leben gerufene Pilotprojekt «Alleinerziehende Mütter in Erstausbildung» (Amie).

Im September soll das erste Dutzend junge Mütter beraten, gecoacht und vermittelt werden. Es sind Attest- bis vierjährige Lehren möglich. Der Gewerbeverband leitet das Projekt; die Sozialhilfe weist interessierte Mütter zu. Die Kinderbetreuung stellt der Basler Frauenverein am Heuberg in seinen 18 Tagesheimen sicher. Der Kanton unterstützt das Projekt bis 2009 mit 340000 Franken.

(lvi)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.