Aktualisiert

Charles Vögele AG: Fünf Einbrüche in einem Monat

In der Nacht zum Montag behändigten sie den Tresor aus dem Modehaus in Frick. Seit Ende Oktober waren Vögele-Modehäuser im Aargau bereits fünfmal Ziel der Tresordiebe.

Jedoch hätten sie die Tresore nicht immer mitgenommen, sagte Polizeisprecher Rudolf Woodtli auf Anfrage. Auch beim jüngsten Vögele-Einbruch in der Nacht zum Montag in Frick liessen sie den rund 200 Kilo schweren Kassenschrank komplett herausmontiert in einem gestohlenen Lieferwagen zurück.

Ein Anwohner habe drei Personen beobachtet, die etwas in einen weissen Lieferwagen verladen hätten, weggefahren seien, aber nach rund hundert Metern wieder angehalten hätten. Schon beim Eintreffen einer Polizeipatrouille sechs Minuten später fehlte von den Tätern jede Spur. Sowohl der Tresor wie auch das Auto seien unversehrt geblieben.

Mitgenommen hätten sie den Tresor beim Vögele-Einbruch in Unterentfelden Ende Oktober. Das sei der erste Streich der Vögele- Tresordiebe im Aargau gewesen, sagte Woodtli. Beim zweiten Einbruch am 1. November in Aarburg liessen sie ihn zurück.

Der erste Einbruchdiebstahl in ein Vögele Modehaus im Aargau habe sich Ende Oktober in Unterentfelden ereignet, sagte Woodtli. Damals hätten die Diebe den Tresor mitgenommen. Jenen vom Einbruchdiebstahl am 4. November in Lenzburg und am 19. November in Wohlen liessen sie zurück. Allerdings seien sie in Wohlen vermutlich gestört worden.

Wie Woodtli weiter ausführte, dürfte zwischen diesen Einbruchdiebstählen beim Modehaus Charles Vögeli AG ein Zusammenhang bestehen. Die Polizei sucht Zeugen.

(sda)

Deine Meinung