Aktualisiert 09.12.2008 11:51

66 Millionen Klicks«Charlie hat mich gebissen»

Weder Sex- noch Musikvideo: Das zwölftpopulärste Internet-Video aller Zeiten hat den fünfjährigen Harry und seinen kleinen Bruder Charlie als Hauptdarsteller.

In dem knapp einminütigen Clip ist zu sehen, wie der kleine Charlie Davies-Carr seinen älteren Bruder Harry in den Finger beisst und anschliessend ziemlich frech lacht. «Charlie hat mich gebissen», beklagt sich Harry. Der Übeltäter kugelt sich vor Lachen und beisst erneut zu.

Das Video hatte der stolze Vater vor über einem Jahr für den in den USA lebenden Patenonkel der Kinder auf das Videoportal YouTube hochgeladen. Inzwischen ist das lustige Heimvideo 66 Millionen Mal angeschaut worden. Vater Davies-Carr ist fassungslos: «Das Video hat ein unglaubliches Echo ausgelöst. Meine Söhne sind schon fast Legenden. Es gibt tatsächlich Leute, die Autogramme von ihnen wollen», erzählte er der britischen Zeitung «The Sun».

Weltweite Fangemeinden

Mittlerweile haben sich überall auf der Welt Fangemeinden gebildet: In den USA, in Kanada, Grossbritannien, Australien, Irland und Südafrika gibt es bereits «Harry und Charlie»-Fanclubs. Dazu kommen zahlreiche Nachahmer, die nun zu einem Wettbewerb aufgerufen haben, um eigene Remakes des «Charlie Bit My Finger»-Clips zu veröffentlichen.

Remake #1

Remake #2

Remake #3: Charlie und Harry, 50 Jahre später

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.