Aktualisiert 14.05.2006 10:59

Charlie Sheen muss Denise Richards fernbleiben

Die beiden in Scheidung lebenden US-Schauspieler kamen am Freitag überein, eine entsprechende gerichtliche Verfügung bis zum 13. Juli zu verlängern.

Bis dahin soll ein Psychologe einen Vorschlag zum Sorgerecht der beiden gemeinsamen Töchter machen, wie Sheens Sprecher Stan Rosenfeld mitteilte. Die 35-jährige Richards wirft ihrem fünf Jahre älteren Noch-Mann vor, sie gestossen und bedroht zu haben. Sheen hat die Vorwürfe zurückgewiesen.

Der gerichtlichen Verfügung zufolge darf er sich dem Haus Richards, ihrem Auto und den Kindern höchstens auf 300 Fuss (274 Meter) nähern. Als Ausnahme gestattet sind lediglich überwachte Treffen mit den Töchtern. Die Schauspieler hatten sich im Jahr 2000 bei den Dreharbeiten für den Film «Good Advice» kennen gelernt. 2003 standen sie beide für «Scary Movie 3» vor der Kamera. Richards reichte im März vergangenen Jahres die Scheidung ein. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.