Aktualisiert 02.08.2012 18:18

Der freundliche RoboterCharmant, kompetent, viersprachig

Um dem Strom der Besucher gerecht zu werden, ist im Tokyo Tower neuerdings ein Roboter im Einsatz. Tawabo ist nicht nur äusserst effizient, sondern auch noch charmant. Und das auf vier Sprachen.

von
lue

<i>Quelle: YouTube.com</i>

Der neueste Mitarbeiter im Tokioter Fernsehturm ist ein Roboter und heisst Tawabo. Er zeigt den Besuchern ein immer freundliches Gesicht und informiert diese auf vier verschiedene Sprachen: Auf japanisch, chinesisch, koreanisch und englisch. Angeschafft, äh, angestellt, wurde Tawabo, um dem ständig wachsenden Besucherstrom gerecht zu werden. Mittlerweile lassen sich jedes Jahr drei Millionen Menschen, über 100 000 davon ausländische Touristen, zur 250 Meter hohen Aussichtsplattform des Fernsehturmes hinaufbringen. Und dies soll sich natürlich auch in Zukunft nicht ändern.

Dem lächelnden orange-weissen Rollroboter wurde vor dem Publikum ein Angestellten-Zertifikat übergeben, worauf hin Tawabo sagte: «Ich möchte von anderen Angestellten lernen, damit ich gastfreundlich sein und die Besucher begrüssen kann.» Und werbewirksam: «Bitte kommt in den Tokyo Tower, um mich zu besuchen.»

Wer Tawabo bereits begegnet ist, zeigt sich begeistert. Eine junge Frau meint: «Er ist wirklich süss und es ist erstaunlich, dass er vier Sprachen sprechen kann.» Eine andere Besucherin des Stadtwahrzeichens, das dem Pariser Eiffelturm nachempfunden ist, meint, dass der Roboter ein wirklich charmantes Gesicht habe. (Es besteht aus einem rechteckigen Bildschirm mit zwei Knopfaugen und einem Strichmund.) Ausserdem fände sie es grossartig, dass sich Kinder auf diese Weise an solche Figuren gewöhnen können.

Die Roboter der Zukunft

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.