Chatami bedankt sich für Schweizer Erdbebenhilfe
Aktualisiert

Chatami bedankt sich für Schweizer Erdbebenhilfe

Der iranische Präsident Mohammed Chatami hat sich bei Bundespräsident Joseph Deiss für die schnelle Schweizer Hilfe nach der Erdbebenkatastrophe in Bam bedankt.

Der iranische Präsident Mohammed Chatami hat sich bei Bundespräsident Joseph Deiss für die schnelle Schweizer Hilfe nach der Erdbebenkatastrophe in Bam bedankt. Er danke dem Schweizer Volk für die Solidarität und die Sympathie, die es Iran in dieser schweren Stunde habe zukommen lassen, sagte Chatami am Dienstag vor den Medien. Bundespräsident Deiss bekräftigte derweil den Willen der Schweiz, auch beim anstehenden Wiederaufbau Hilfe zu leisten. Beide Präsidenten lobten die Beziehungen zwischen der Schweiz und Iran als sehr gut und geprägt von gegenseitigem Vertrauen und Respekt. Laut Deiss zeigte sich Chatami zuversichtlich, dass es in Iran trotz des Ausschlusses von über 3.000 reformorientierten Kandidaten im Februar zu demokratischen Wahlen kommen werde. Der Bundespräsident forderte Iran zudem auf, die Zusammenarbeit mit der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) fortzuführen. (dapd)

Deine Meinung