Chauffeur wollte Zahnschmerzen mit Alkohol betäuben
Aktualisiert

Chauffeur wollte Zahnschmerzen mit Alkohol betäuben

Schweizer Zöllner haben einen slowakischen Chauffeur mit zwei Promille Alkohol angehalten. Als Grund für den hohen Wert gab der Fahrer an, dass er starke Zahnschmerzen mit Alkohol betäubt habe.

Der slowakische Fahrer wollte am Montag mit einem vollbeladenen Sattelschlepper bei der Zollstelle Basel/Weil-Autobahn in die Schweiz einreisen. Als die Zöllner seine Papiere kontrollieren wollten, gab der Fahrer Gas und fuhr Richtung Autobahn, teilte die Zollkreisdirektion Basel heute mit. Er konnte aber noch auf der Zollanlage angehalten werden. Wegen dem auffälligen Verhalten veranlassten die Zöllner die Alkoholkontrolle. Dem Fahrer wurde der Ausweis durch die deutsche Polizei an Ort und Stelle entzogen. Damit habe er nach der Ausnüchterung nun auch genügend Zeit, zu Fuss einen Zahnarzt aufzusuchen, hiess es weiter. (dapd)

Deine Meinung