Aktualisiert 11.01.2010 17:17

Fribourg

Chef schlägt Gangster in die Flucht

Zwei maskierte Männer haben eine Autowerkstatt in Freiburg überfallen, dabei aber die Rechnung ohne den Chef gemacht.

Einer der Räuber bedrohte den Geschäftsführer am Montag mit einer Waffe. Als der Chef der Garage bemerkte, dass es sich um eine Softair-Waffe handelte, rannte er den Tätern nach.

Diese liessen die kurz davor erbeutete Kasse fallen und machten sich davon, wie die Kantonspolizei Freiburg am Montag mitteilte. Softair-Waffen sind Nachbauten von Waffen, bei denen mit Druckgas Plastikkugeln verschossen werden.

Damit kam es in der Schweiz in weniger als 48 Stunden zu drei Überfällen ähnlicher Art: Zwei Tankstellenshops wurden ausgeraubt, einer am Samstagabend in Bern, einer in der Nacht auf Montag in Binnigen BL.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.