Chefermittler: Beresowski liess Politkowskaja ermorden
Aktualisiert

Chefermittler: Beresowski liess Politkowskaja ermorden

Der beim Kreml in Ungnade gefallene Oligarch Boris Beresowski ist aus Sicht der russischen Ermittler der Auftraggeber für den Mord an der regierungskritischen Journalistin Anna Politkowskaja.

Die 48-jährige Reporterin sei 2006 vor allem wegen ihrer Persönlichkeit erschossen worden. «Sie war so herausragend, immer in Opposition zum Machtapparat, wo sie auch mit Beresowski aneinandergeriet - deshalb wurde sie getötet», sagte der Chefermittler Dmitri Dowgij in einem Interview der Tageszeitung «Iswestija».

Beresowski werden zahlreiche Verbrechen vorgeworfen. Die Organisatoren des Auftragsmordes «wollten zeigen, dass man in Russland bekannte Persönlichkeiten umbringen kann, ohne dass die Täter gefasst werden», sagte Dowgij, ohne konkrete Beweise zu nennen.

Generalstaatsanwalt Juri Tschaika hatte 2007 erklärt, Tschetschenen sowie «Staatsfeinde im Ausland» hätten die Journalistin ermordet. Die Ermittler kennen nach eigenen Angaben den Namen des Mörders, einen nach Medienberichten 30-jährigen Tschetschenen.

Gegen den im Londoner Exil lebenden Unternehmer Beresowski, der einst beste Kontakte zum Kreml hatte, wird in Russland wegen mehrerer Wirtschaftsverbrechen ermittelt. In der Vergangenheit wurden immer wieder auch Mordvorwürfe gegen ihn laut.

Der Duma-Abgeordnete Andrej Lugowoi warf dem Milliardär vor, die Ermordung des Ex-Geheimdienstlers Alexander Litwinenko mit dem Strahlengift Polonium im November 2006 mit mehreren Millionen Dollar finanziert zu haben. Die Londoner Staatsanwaltschaft hält dagegen den früheren Geheimdienstmitarbeiter Lugowoi für den Täter.

Der aus Georgien stammende US-Unternehmer Joseph Kay gab am vergangenen Wochenende Beresowski im Georgischen Staatsfernsehen Rustawi 2 die Schuld am Tod des Milliardärs Badri Patarkazischwili. Der russische Oligarch wolle sich Einfluss auf die instabile Politik Georgiens sichern, sagte Kay.

Der georgische Oligarch Patarkazischwili war am 12. Februar überraschend in seinem Exil in London an einem Herzversagen gestorben. Der Verdacht eines Mordanschlags hatte sich nicht bestätigt.

(sda)

Deine Meinung