Aktualisiert 30.06.2009 21:04

Neuer SenderChefin Lässer vor Start von SSF: «Wir sind bereit»

Heute startet das Schweizer Sportfernsehen (SSF) mit eigenem Sendeplatz. Programmleiterin Claudia Lässer (32) nimmt Stellung.

von
Marcel Allemann

Claudia Lässer, sind Sie bereit?

Claudia Lässer: Ja, das sind wir. Aber klar, wenn die Geräte dann laufen, kann immer etwas Unvorhergesehenes geschehen. Kleine technische Fehler kann man nicht ausschliessen, wenn man innerhalb von drei Monaten einen Sender aufbaut.

Was erwartet die Zuschauer heute?

Es beginnt mit unserem Flagschiff, der «Magazin»-Sendung. Es ist eine Mischung aus «Sport aktuell» und dem früheren «Time-Out», zu Gast sind Bernhard Russi und Neel Jani. Im weiteren senden wir eine Doku zu Roger Federer, es dominieren Sommer-Themen.

Wie präsent sind Sie am Bildschirm?

Ich moderiere zwar die erste «Magazin»-Sendung, möchte danach aber neuen Gesichtern den Vorzug ­geben. Ein fixer Bestandteil meiner Tätigkeit ist der «Fussball-Talk», den ich ab dem 27. Juli zusammen mit Jörg Stiel moderieren werde.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.