Premier League: Chelsea neuer Leader - ManUnited gewinnt

Aktualisiert

Premier LeagueChelsea neuer Leader - ManUnited gewinnt

Chelsea ist nach dem 2:0-Sieg gegen Hull City mindestens für einen Tag Tabellenführer. Manchester United kommt ebenfalls dank einem 2:0-Sieg gegen Swansea etwas aus der Krise.

Chelsea kommt zum Auftakt der 21. Premier-League-Runde zu einem Auswärtssieg. Die «Blues» gewinnen bei Hull City mit 2:0.

Nach der ersten torlosen Halbzeit erzielte Eden Hazard in der 56. Minute das 1:0 für die Gäste. Drei Minuten vor Spielende erhöhte Fernando Torres auf 2:0. Chelsea übernimmt damit vorübergehend die Tabellenführung von Arsenal, das erst am Montag bei Aston Villa zu Gast ist. Das 2:0 in Hull war das sechste Meisterschaftsspiel in Folge ohne Niederlage und der dritte Auswärtssieg in Serie ohne Gegentor. Dadurch verbuchte Torhüter Petr Cech einen Klubrekord. Er kassierte zum 209. Mal kein Gegentor. 150 dieser «clean sheets» realisierte der Tscheche in der Premier League.

ManUnited kann doch noch gewinnen

Einen wichtigen Sieg feierte Manchester United. Die «Red Devils» gewannen gegen Swansea 2:0. Die Tore schossen Antonio Valencia und Danny Welbeck in der zweiten Halbzeit. Dank diesem Erfolg kann Trainer David Moyes wieder etwas durchschnaufen.

Der FC Everton schob sich durch das 2:0 gegen Norwich City auf Platz vier. Tottenham Hotspur kam zu einem 2:0 gegen Crystal Palace. Der FC Fulham kassierte mit Philippe Senderos und Pajtim Kasami gegen das bisherige Schlusslicht FC Sunderland eine 1:4-Heimniederlage. West Ham siegte trotz längerer Unterzahl bei Cardiff City 2:0 und der FC Southampton gewann gegen West Bromwich Albion 1:0. (si)

Deine Meinung