Aktualisiert 06.09.2007 12:13

Chemie-LKW fuhr ohne Bremsklötze

Wegen erheblicher Sicherheitsmängel hat die deutsche Polizei einen rumänischen Gefahrgut-Transporter in Hamm aus dem Verkehr gezogen.

Eine Bremsscheibe war gerissen und Bremsklötze fehlten ganz, wie die Polizei heute mitteilte. Auch die Kupplung sei verschlissen gewesen.

Die Beamten hatten den 40-jährige Fahrer angehalten, weil er 16 Stundenkilometer zu schnell gefahren war. Der Lastzug sollte in Hamm 18 Tonnen einer ätzenden Chemikalie laden und damit zurück nach Rumänien fahren. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.