Aktualisiert

Cheney will Folter billigen

Weil er in Ausnahmefällen Folterungen zulassen will, gerät US-Vize Dick Cheney ins Kreuzfeuer der Demokraten.

Cheney hatte in der vergangenen Woche an die Republikaner im Senat appelliert, der CIA gewisse Foltermethoden bei Verhören zuzugestehen. Nur so könnten grössere Anschläge verhindert werden. Demokrat Richard Durbin glaubt, dem CIA solle so ein Freipass für die «grausame Behandlung von Gefangenen» erteilt werden.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.