Publiziert

#ChiaraTakesIbizaChiaras Bachelorette-Party toppt alles

Was brauchts, wenn die erfolgreichste Influencerin der Welt ihren Junggesellinnen-Abschied feiert? Eine Klamottenkollektion, unzählige Insta-Posts – und ein eigener Hashtag.

von
mar
1 / 10
Vor der grossen Bachelorette-Party musste eine neue Haarfarbe her: Chiara Ferragni hat sich am Freitag von ihrem Wasserstoffblond verabschiedet und ist auf Washed-Out-Pink umgestiegen. Letztes Jahr war die Farbe der letzte Schrei auf Instagram.

Vor der grossen Bachelorette-Party musste eine neue Haarfarbe her: Chiara Ferragni hat sich am Freitag von ihrem Wasserstoffblond verabschiedet und ist auf Washed-Out-Pink umgestiegen. Letztes Jahr war die Farbe der letzte Schrei auf Instagram.

Instagram
Die italienische Designerin Alberta Ferretti hatte die Ehre, die 19-köpfige Partytruppe mit Bomberjacken auszustatten. Allzu oft kamen die am Wochenende aber nicht zum Einsatz – auf Ibiza ists zur Zeit um die 30 Grad heiss.

Die italienische Designerin Alberta Ferretti hatte die Ehre, die 19-köpfige Partytruppe mit Bomberjacken auszustatten. Allzu oft kamen die am Wochenende aber nicht zum Einsatz – auf Ibiza ists zur Zeit um die 30 Grad heiss.

Instagram
Natürlich hatte die Sause auch einen eigenen Hashtag, der auch gleich auf die Jackenrückseite genäht wurde: #ChiaraTakesIbiza.

Natürlich hatte die Sause auch einen eigenen Hashtag, der auch gleich auf die Jackenrückseite genäht wurde: #ChiaraTakesIbiza.

Instagram

Chiara Ferragni (31), die Influencerin aller Influencerinnen, hat am Wochenende auf Ibiza ihren Junggesellinnen-Abschied gefeiert – und selbstverständlich durfte ihr die ganze Welt dabei zusehen. Chiara selbst versorgte ihre 13,5 Millionen Insta-Follower beinahe im Minutentakt mit Posts und Storys, hinzu kommen die vielen Posts und Storys ihrer 18 Gäste – alle versehen mit dem Hashtag #ChiaraTakesIbizia, der insgesamt über unglaubliche 1000 Mal verwendet wurde. Ach, und einen eigenen Account hat das Happening auch noch bekommen.

Klingt anstrengend? War es wahrscheinlich auch. Denn abgesehen vom ständigen Posieren vor der Kamera, musste während dem dreitägigen Trip ein Kosmetikhersteller und das Luxus-Resort, wo die ganze Truppe unterkam, mit diversen Posts zufrieden gestellt werden. Denn Influencerin bleibt nun mal Influencerin. Eine Zusammenfassung von Chiaras Ibiza-Wochenende gibts in der Bildstrecke.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.