Aktualisiert 16.05.2007 08:17

Chicago Bulls verkürzen auf 2:3

Die Chicago Bulls bleiben in den NBA-Playoffs im Rennen. Mit einem 108:92-Auswärtssieg in Detroit holten sie in der Viertelfinal-Serie auf 2:3 auf. Thabo Sefolosha kam während elf Minuten zum Einsatz.

Der 23-jährige Waadtländer Rookie spielte vornehmlich während der zweiten Halbzeit, als die Bulls mit bis zu 23 Punkten in Führung lagen (90:67). Sefolosha buchte aus vier Würfen vier Punkte, bereitete weitere Punkte vor (1 Assist) und eroberte zweimal den Ball nach Fehlwürfen (Rebound).

Chicago sicherte sich mit dem Auswärtssieg über die Detroit Pistons, den Qualifikationssieger des Ostens, ein weiteres Heimspiel. Erst zum neunten Mal in der NBA-Geschichte erkämpfte sich ein Team nach einem 0:3-Rückstand noch ein sechstes Spiel. Dieses findet am Donnerstagabend in Chicago statt. Ein allfälliges Spiel 7 würde am Montag in Detroit gespielt.

Als erstes Team qualifizierte sich Utah Jazz für die Halbfinals. Das Team aus Salt Lake City eliminierte die Golden State Warriors, die in der 1. Runde Qualifikationssieger Dallas ausgeschaltet hatten, mit 4:1 Siegen.

In der Serie zwischen den Titelkandidaten Phoenix Suns und San Antonio Spurs (Stand 2:2) geht es heiss zu und her und in der Nacht auf Donnerstag mit Spiel 5 weiter. Gleich drei Akteure wurden nach einer Rangelei im Finish der vierten Partie gesperrt. Bei San Antonio muss der 36-jährige Veteran Robert Horry für ein Foul an Steve Nash die nächsten zwei Spiele als Zuschauer verfolgen. Auf Seiten der Phoenix Suns wurden Amare Stoudemire und Boris Diaw für je ein Spiel gesperrt. Beide hatten nach Horrys Foul die Spielerbank verlassen und sich dem Spielergetümmel genähert, an der Rangelei aber nicht beteiligt. Die ausgesprochenen Sperren treffen Phoenix härter, weil zwei der drei Spieler betroffen sind, die San Antonios Star Tim Duncan neutralisieren sollten.

National Basketball Association. Playoff-Viertelfinals (best of 7). Eastern Conference:

Detroit Pistons (1. der Qualifikation) - Chicago Bulls (5./mit Thabo Sefolosha/11 Minuten/4 Punkte) 92:108; Stand 3:2.

Western Conference:

Utah Jazz (4.) - Golden State Warriors (8.) 100:87; Endstand 4:1.

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.