Chicago Bulls verspielten 18-Punkte-Vorsprung
Aktualisiert

Chicago Bulls verspielten 18-Punkte-Vorsprung

In der National Basketball Association kassierten die Chicago Bulls die zweite Niederlage innerhalb von 24 Stunden. Das Team aus Illinois verlor im heimischen United Center gegen die New Jersey Nets 83:86. Der Schweizer Thabo Sefolosha kam nicht zum Einsatz.

Sefolosha musste von der Bank mitansehen, wie seine Teamkollegen in der zweiten Halbzeit eine 18-Punkte-Führung verspielten und im sechsten Spiel des neuen Jahres die fünfte Niederlage kassierten. Die Nets schafften die Wende nicht zuletzt dank des überragenden Spielmachers Jason Kidd, der mit 24 Punkten, 14 Rebounds und 11 Assists das 82. Triple-Double seiner Karriere feierte.

Zum achten Sieg in Folge kamen die Phoenix Suns. Zum Sieg des Teams aus Arizona gegen die Cleveland Cavaliers (109:90) trug Steve Nash 21 Assists bei. Der «wertvollste Spieler» der beiden vergangenen Jahre lieferte zum zweiten Mal in dieser Saison 20 oder mehr zum Erfolg führende Vorlagen. LeBron James erzielte für die Cavaliers 34 Punkte.

(si)

Deine Meinung