Aktualisiert 04.05.2006 21:30

Chienbergtunnel: Baufirmen zahlen

Von den Mehrkosten von 24,5 Millionen Franken, die Anfang Februar 2002 beim Tagbruch des Chienbergtunnels der Umfahrung Sissach entstanden sind, zahlen die beteiligten Ingenieur- und Baufirmen rund die Hälfte.

Der Kanton übernimmt 4,2 Millionen, der Rest fällt auf den Bund, wie gestern bekannt wurde. Für die Umfahrung wird derzeit mit Endkosten von 333,7 Millionen Franken gerechnet. Dies sind drei Millionen mehr, als der Landrat samt Teuerung bisher genehmigt hat. Gemäss Zeitplan soll die Umfahrung am 20. Dezember eröffnet werden.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.