China produziert am meisten CO2
Aktualisiert

China produziert am meisten CO2

Die USA sind nicht mehr der schlimmste Umweltsünder der Welt. China hat im vergangenen Jahr erstmals mehr klimaschädliches Kohlendioxid produziert als die USA.

Der CO2-Ausstoss des Landes habe den der USA im vergangenen Jahr um acht Prozent übertroffen. Dies erklärte die Umweltforschungsagentur MNP der niederländischen Regierung. Die Daten seien vorläufige Schätzungen, die sich auf Angaben der Energie- und Zementindustrie stützten.

2005 lag der US-Ausstoss des Treibhausgases laut MNP noch zwei Prozent über dem Chinas. Die Untersuchung betonte, dass China an der weltweiten Zementproduktion einen Anteil von 44 Prozent habe und damit an einer Sparte, die zu den Hauptproduzenten von CO2 gehöre.

Kohlehunger

Der China-Boom wird den CO2-Ausstoss noch weiter ansteigen lassen. Verantwortlich dafür ist gemäss einer Analyse des Ölkonzerns BP vor allem China, das seinen Energiehunger mit billiger einheimischer Kohle stillt.

Deswegen sei der globale Ausstoss des Treibhausgases Kohlendioxid von 2001 bis 2006 um 3,4 Prozent jährlich gestiegen, sagte der stellvertretende BP-Chefökonom Christof Rühl. Das sei eine Verdreifachung der Zunahme im Vergleich zur vorherigen Fünfjahresperiode.

Von 2001 bis 2006 habe sich der Verbrauch aller Energieformen ausser der Atomkraft beschleunigt. Die Zunahme betrug 3,0 Prozent pro Jahr, ohne China immerhin 1,9 Prozent. Von 1996 bis 2001 waren es noch 1,2 Prozent. Nordamerika sei in den vergangenen fünf Jahren die einzige Region gewesen, in der sich die Zunahme an CO2-Emissionen abschwächte, berichtete Rühl.

Uralt-Kraftwerke treiben CO2-Ausstoss hoch

Die Daten im BP-Weltenergiebericht 2007 zeigen auch, dass die CO2-Emissionen zur Zeit stärker steigen als der Primärenergieverbrauch. Hauptgrund dafür ist unter anderem die schmutzige Verbrennung in den Kraftwerken der Schwellenländer, wobei laut BP-Studie wiederum China den grössten Anteil hat.

Besser ausgestatte Kraftwerke produzierten bei der Verbrennung weniger CO2. Dieser Trend ist erst seit etwa 2001 zu beobachten. In den 70er-, 80er- und 90er-Jahren sei noch kontinuierlich weniger CO2 pro Energieeinheit in die Luft abgegeben worden. (sda)

Deine Meinung