Aktualisiert

E-Mail-ServiceChina schikaniert Google

Google fühlt sich von dem chinesischen Regime schlecht behandelt, weil Gmail regelmässig blockiert werde.

von
mbu/dapd
Google versichert: «Es gibt kein technisches Problem auf unserer Seite.»

Google versichert: «Es gibt kein technisches Problem auf unserer Seite.»

China stört nach Aussage von Google regelmässig einen Teil von dessen Internetangebot. Nutzer hätten Schwierigkeiten, Zugang zum E-Mail-Service Gmail zu bekommen, teilte der US-Konzern am Montag mit. Technische Probleme mit dem E-Mail-Programm oder mit der Website seien nicht festgestellt worden, teilte der Suchmaschinenbetreiber mit.

«Es gibt kein technisches Problem auf unserer Seite, wir haben das ausführlich geprüft. Das ist eine von der Regierung entworfene Blockade, die so aussieht, als gäbe es ein Problem bei Gmail», teilte das Unternehmen mit.

China hat die striktesten Internet-Kontrollen und blockiert zahlreiche beliebte Seiten sozialer Netzwerke, darunter Youtube, Facebook und Twitter. Seit dem Beginn der pro-demokratischen Proteste im Nahen Osten hat die chinesische Regierung ihre Anstrengungen in diesem Bereich verstärkt. Das chinesische Aussenministerium äusserte sich bislang nicht zu den jüngsten Vorwürfen.

Nichts verpassen

Das Ressort Digital ist auch auf Twitter vertreten. Folgen Sie uns und entdecken Sie neben unseren Tweets die interessantesten Tech-News anderer Websites.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.