Aktualisiert 02.08.2012 11:16

Von XS zu XXLChinas Weg zum Schwergewicht

In China wächst nicht nur die Wirtschaft. Die Chinesen werden immer dicker. 1980 gab es kaum Übergewichtige. 2009 wurden bereits 100 Millionen Fettleibige gezählt. Schuld ist vor allem der Westen.

von
kub
Das westliche, ungesunde Essen macht den Chinesen je länger je mehr zu schaffen.

Das westliche, ungesunde Essen macht den Chinesen je länger je mehr zu schaffen.

An den Olympischen Spielen in London räumen die Chinesen ab; viel Gold im Schwimmen, im Tischtennis gelten sie als unschlagbar. Doch der sportliche Triumph einzelner Athleten trügt. Denn der Durchschnittschinese macht wenig für seine Fitness. Die physische Trägheit vieler Chinesen, die Fettleibigkeit auch als Zeichen von Wohlstand interpretieren, ist einer der zahlreichen Gründe, weshalb die Fettsucht in China in den vergangenen Jahren explosionsartig zugenommen hat, schreibt die chinesische Zeitung «The Economic Observer».

1980 gab es in China kaum übergewichtige Menschen. 2005 waren schon über 18 Millionen Menschen zu dick und 2009 zählte man bereits über 100 Millionen Dicke. Wissenschaftler von Chinas Wissenschaftsakademie und der University of Northern Carolina haben nun in einer Studie Daten gesammelt, ausgewertet und gedeutet. Unter anderem wurde festgestellt, dass reiche Männer dicker sind als reiche Frauen. Auf der anderen Seite sind ungebildete Frauen eher übergewichtig.

Westlicher Lebensstil macht dick

Doch der wohl wichtigste Grund für die wachsende Anzahl von Fettleibigen in China ist der Westen. Westliche Essgewohnheiten werden von den Chinesen kopiert. Fast Food, Riesenportionen und TV-Dinners mit versteckten Kalorienbomben sind Gift für den Körper – aber immer beliebter bei den Chinesen, schreibt «The Economic Observer». 50 Prozent der urbanen Bevölkerung essen oft in Fast Food-Restaurants, die in den acht grössten Städten Chinas wie Pilze aus dem Boden wachsen und einen Umsatz von 15 Milliarden US-Dollar erzielen. Der Hauptteil der Kunden sind die unter 25-Jährigen. Auf diese zielen die TV-Spots: Mehr Fett, mehr Fleisch, mehr Tiefgefrorenes.

Das Übergewicht ist demnach vorwiegend ein Problem der Jungen. Jedes fünfte Kind in Schanghai und Peking sei übergewichtig, stellte das chinesische Gesundheitsministerium fest. Bei einigen führt die Fettsucht bereits früh zu Diabetes. China hat dem New England Journal of Medicine zufolge bereits jetzt die zweithöchste Diabetesrate von den über 20-Jährigen, knapp hinter den USA.

Video: Bericht über das wachsende Problem der Fettsucht in China (The Economic Observer)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.