Aktualisiert 07.10.2014 18:37

Waldorf AstoriaChinesen kaufen das Top-Hotel von New York

Das berühmteste New Yorker Hotel hat einen neuen Besitzer. Die Hilton-Gruppe verkauft das Waldorf Astoria für 1,95 Milliarden Dollar an den chinesischen Versicherer Anbang.

von
sas

Die traditionsreiche Geschichte des Hotels Waldorf Astoria wird um ein Kapitel ergänzt: Die Hilton-Gruppe verkauft das einen gesamten Häuserblock umfassende Nobelhotel an der Park Avenue in New York an den chinesischen Versicherungskonzern Anbang Group. Die Hilton-Familie hatte das Hotel 1927 erstanden. Die Chinesen bezahlen 1,95 Milliarden Dollar, wie die Hilton-Gruppe in der Nacht auf Dienstag mitteilte. Das ist die höchste Summe, die je für ein Hotel bezahlt wurde. Anbang hat dem Vernehmen nach mindestens zwei andere Bieter ausgestochen.

Die Vereinbarung sieht aber nur einen Eigentümerwechsel vor. Die beiden Vertragsparteien haben sich darauf geeinigt, dass die Hilton-Gruppe das Luxushotel die nächsten 100 Jahre weiter betreibt. Anbang plant, das Luxushotel - das mehrere Luxusboutiquen sowie in den Türmen ein exklusives «Nobelhotel im Nobelhotel» enthält - zu modernisieren. Ob auch Appartements in Privatwohnungen umgewandelt und verkauft werden, ist noch nicht bekannt.

«Die Vereinbarung ist eine einzigartige Gelegenheit, um den Wert dieser Hotel-Ikone zu maximieren», sagte Christopher J. Nassetta, Präsident und CEO von Hilton Worldwide. Hilton will das Geld aus dem Verkauf für Investitionen in andere US-Hotels verwenden.

Abgerissen und neu gebaut

Der Name Waldorf Astoria geht zurück auf Willam Waldorf Astor, der 1893 das 13-stöckige Waldorf Hotel an der Ecke Fifth Avenue und 33rd Street eröffnet hatte. Nur vier Jahre später eröffnete gleich daneben das um vier Stockwerke höhere Astoria Hotel seines Cousins John Jacob Astor. Dort hatte zuvor die Tante der beiden Cousins gewohnt. Später wurden die beiden Häuser zusammengeführt, was zum Namen Waldorf Astoria führte.

Das erste Waldorf Astoria wurde 1929 geschlossen und abgerissen. Noch im selben Jahr wurde an derselben Stelle mit dem Bau des Empire State Building begonnen. Das zweite Waldorf Astoria öffnete seine Tore an der Park Avenue im Jahr 1931 und war damals das grösste und höchste Hotel der Welt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.