Im Achtelfinal von Dubai gescheitert: Chiudenelli verliert nur knapp gegen Santoro
Aktualisiert

Im Achtelfinal von Dubai gescheitertChiudenelli verliert nur knapp gegen Santoro

Nur zwei Punkte fehlten Marco Chiudinelli (ATP 443) in Dubai zum erstmaligen Einzug in die Viertelfinals eines ATP- Turniers. Der Baselbieter unterlag dem Franzosen Fabrice Santoro (ATP 58) 6:3, 1:6, 6:7 (1:7).

Chiudinelli verpasste nach seinem Erstrunden-Sieg gegen Ivo Karlovic (ATP 29) ein weiteres Duell gegen einen Topspieler. Im Viertelfinal wäre sein Gegner der Weltranglisten-Achte Gilles Simon gewesen.

Santoro verwertete nach 2:28 Stunden im Tiebreak den ersten von fünf Matchbällen. Für Chiudinelli war das Aus in Dubai besonders ärgerlich: Nach dem gewonnenen Startsatz und einem Durchhänger im zweiten Durchgang, in welchem er 0:5 in Rückstand geraten war, realisierte der 27-Jährige im entscheidenden Satz ein frühes Break zum 2:0. Diesen Vorsprung hielt Chiudinelli bis zum 5:3. Bei eigenem Aufschlag fehlten ihm nur noch zwei Punkte, um das Spiel zu beenden. Zur Unzeit kassierte er aber das Rebreak und hatte dem starken Service von Santoro (14 Asse) nichts mehr entgegenzusetzen.

Dubai. ATP-Turnier (2,233 Mio Dollar/Hart). Achtelfinals:

Fabrice Santoro (Fr) s. Marco Chiudinelli (Sz/Q) 3:6, 6:1, 7:6 (7:1).

Gilles Simon (Fr/3) s. Teimuras Gabaschwili (Russ) 6:1, 6:2.

David Ferrer (Sp/4) s. Philipp Kohlschreiber (De) 6:4, 6:2.

Marin Cilic (Kro/5) s. Julien Benneteau (Fr) 6:3, 4:6, 7:5.

(si)

Deine Meinung