Aktualisiert

Chiudinelli ging in Peking unter

Wenige Tage nach der Sechzehntelfinal-Qualifikation beim US Open in New York schied Marco Chiudinelli (ATP 188) beim ATP-Hartplatz-Turnier in Peking in der Startrunde aus. Er verlor gegen den Thailänder Danai Udomchoke (ATP 122) 6:0, 2:6, 3:6.

Chiudinelli stand zum vierten Mal in dieser Saison auf der ATP-Tour im Hauptfeld. Und erstmals wurde der Baselbieter dabei in der 1. Runde eliminiert. Vor dem Exploit beim US Open hatte er auf dem Rasen in Halle (De) und auf Sand in Gstaad immerhin die 2. Runde erreicht. Nach dem schnellen Out in Fernost kann sich Chiudinelli nun länger auf den Daviscup vorbereiten. Der 25-Jährige gehört mit Roger Federer, Stanislas Wawrinka und Yves Allegro zum Team, das vom 22. bis 24. September in Genf gegen Serbien um den Verbleib in der Weltgruppe spielt.

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.