Die Freiheit ruft: Chris Brown aus dem Gefängnis entlassen

Aktualisiert

Die Freiheit ruftChris Brown aus dem Gefängnis entlassen

Rüpelrapper Chris Brown darf seine orangen Kleider ablegen: Nach eineinhalb Monaten in Haft verliess er das Gefängnis in Los Angeles frühzeitig.

von
zoe

Der US-Musiker Chris Brown ist nach rund 108 Tagen hinter schwedischen Gardinen wieder auf freiem Fuss. Dies teilte der Vertreter des Sheriffs von Los Angeles, Tony Moore, der Nachrichtenagentur AP mit. Die Freilassung kam früher als geplant, denn ursprünglich sollte der R'n'B-Sänger 131 Tage hinter Gitter. Brown wurde am Montag kurz nach Mitternacht aus der Haft entlassen. Details nannte Moore nicht.

Der Rüppelrapper war Mitte März verhaftet worden, nachdem er aus einer von einem Gericht verhängten therapeutischen Massnahme für sein gewalttätiges Verhalten ausgeschlossen worden war. Ein Richter hatte die Haft im Mai bestätigt, weil Brown im vergangenen Jahr in eine handgreifliche Auseinandersetzung in Washington verwickelt gewesen war und damit gegen Bewährungsauflagen verstossen hatte. Wegen dieser Prügelei muss sich «Breezy» bald wieder vor Gericht verantworten. Der 28-Jährige scheint dort langsam Stammgast zu sein. (zoe/sda)

Deine Meinung