«Riesiger Blutklumpen»: Chrissy Teigen bangt um das Leben ihres ungeborenen Babys
Publiziert

«Riesiger Blutklumpen»Chrissy Teigen bangt um das Leben ihres ungeborenen Babys

Das Model liegt seit Sonntag im Spital, weil es während der Schwangerschaft starke Blutungen hat. Auf Social Media dokumentiert Chrissy ihren Aufenthalt sehr detailliert.

von
Stephanie Vinzens
1 / 8
Chrissy Teigen (34), die mit ihrem dritten Kind schwanger ist, liegt seit Sonntag im Spital. Grund dafür sind starke Blutungen. Wegen ihrer Hochrisikoschwangerschaft befolgt sie nun seit fast einem Monat eine strikte Bettruhe.

Chrissy Teigen (34), die mit ihrem dritten Kind schwanger ist, liegt seit Sonntag im Spital. Grund dafür sind starke Blutungen. Wegen ihrer Hochrisikoschwangerschaft befolgt sie nun seit fast einem Monat eine strikte Bettruhe.

Instagram/chrissyteigen
Gatte John Legend (41) steht seiner Frau natürlich zur Seite. Er ist in den zahlreichen Twitter-Clips und Insta-Storys zu sehen, die das Model vom Spitalbett aus postet.

Gatte John Legend (41) steht seiner Frau natürlich zur Seite. Er ist in den zahlreichen Twitter-Clips und Insta-Storys zu sehen, die das Model vom Spitalbett aus postet.

Instagram/chrissyteigen
Mit dem Menü ist Chrissy überraschenderweise total zufrieden. «Für Spitalessen ist wirklich super gut», twittert sie.

Mit dem Menü ist Chrissy überraschenderweise total zufrieden. «Für Spitalessen ist wirklich super gut», twittert sie.

Twitter/chrissyteigen

Darum gehts

  • Chrissy Teigen liegt seit Sonntag wegen Blutungen während der Schwangerschaft im Spitalbett.
  • Musiker-Ehemann John Legend steht ihr zur Seite.
  • Am Dienstag erlebte sie einen Schock, als sie den Herzschlag ihres Babys nicht mehr spürte.
  • Chrissy hatte in der Vergangenheit Probleme, schwanger zu werden.

Model Chrissy Teigen (34) und Musiker John Legend (41) erwarten ihr drittes gemeinsames Kind – doch die Schwangerschaft verläuft nicht ohne Komplikationen. Seit Sonntag liegt Chrissy im Spital, weil sie seit knapp einem Monat an Blutungen leidet.

Am Dienstag erlitt sie nun einen Schock. Auf Twitter berichtet die US-Amerikanerin von einem «riesigen Blutklumpen, der es fast schon Wert war, ihn aufzubewahren». Anschliessend habe sie um das Leben ihres ungeborenen Sohnes gebangt und auf seinen Herzschlag gewartet.

«Es schien Stunden zu dauern», so Chrissy, die sich nun etwa in der Hälfte ihrer Schwangerschaft befindet. Schliesslich spürte sie den Kleinen wieder: «Ich hätte nie gedacht, dass ich in meinem Leben so sehr vor Erleichterung aufatmen würde.»

«Ich stehe nur auf, um zu pinkeln»

Seit Chrissy nun wegen ihrer Hochrisikoschwangerschaft im Spital liegt, dokumentiert sie ihren Aufenthalt auf Twitter und in ihrer Instagram-Story fleissig. So erzählt sie etwa von ihren Bluttransfusionen oder zeigt, wie Ehemann John neben ihrem Bett Sandwiches macht. Mehr siehst du oben in der Bildstrecke.

Chrissy befolgt seit Beginn ihrer Blutungen wegen einer schwachen Plazenta eine strikte Bettruhe. Am Sonntag erklärte sie nun vom Spital aus, dass sich die Blutungen verschlimmert hätten: «Wie wenn man einen Wasserhahn auf niedrig dreht und ihn so lässt. Ich war heute an dem Punkt, an dem die Blutung nie aufhörte.» Weiter verrät sie: «Ich stehe nur auf, um zu pinkeln und bade zweimal die Woche.»

Ihre dritte Schwangerschaft war eine Überraschung. In der Vergangenheit hat Chrissy offen über ihre Probleme, schwanger zu werden, gesprochen. Sowohl ihre Tochter Luna (4) als auch ihr Sohn Miles (2 ) sind mittels künstlicher Befruchtung gezeugt worden.

Hol dir den People-Push!

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und der Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «People» an – schon läufts.

Deine Meinung

23 Kommentare