Aktualisiert

Christo mümmelt Central Park ein

Nach dem Reichstag in Berlin und der Pont Neuf in Paris will Christo auch den Central Park in New York verpacken - zumindest teilweise.

Die Wege durch den Park sollen im Februar zwei Wochen lang mit 37 Kilometern safranfarbenen Stoff dekoriert werden. Im Dezember wird dafür mit dem Bau von 7.500 fast fünf Meter hohen Metallrahmen begonnen, wie Christo und seine Frau Jeanne-Claude am Montag mitteilten. Beide bemühten sich nach eigenen Worten 23 Jahre lang um das Projekt mit dem Titel «The Gates, Central Park, New York, 1979 to 2005».

Die Installation soll Christo zufolge vom 12. bis 27. Februar zu sehen sein. Wie auch bei ihren früheren Projekten gehe es ihnen bei der Stoffdekoration des Central Parks um Freiheit, erklärten die beiden Künstler mit Blick auf die Vergänglichkeit der Verhüllung: «Freiheit ist der Feind von Besitz, und Besitz ist gleichbedeutend mit Dauer». Für die Kosten der Installation wollen Christo und Jeanne-Claude selbst aufkommen, ausserdem spenden sie insgesamt drei Millionen Dollar an die Stadt New York. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.